Sie haben die Zeit gut genutzt: Vier neue Kletter-Routen sind an der Südseite der Ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg entstanden! Ganz ohne Material, aber mit eigener Kraft können sich dort ab jetzt JuBi-Gäste austoben. 

Bouldern wird grundsätzlich als ein Klettersport verstanden, der ohne Materialien auskommt, lediglich Kletterschuhe oder Magnesium können dabei verwandt werden. Jedoch geht es, anders als Sportklettern beim Bouldern (engl: Felsblock), vor allem darum die eigene Kraft einschätzen zu lernen und sich mit Ausdauer und Geschicklichkeit vor dem Antritt an eine Boulderroute eine Strategie zu überlegen.

Die farbigen Steine symbolisieren dabei  einzelne Routen, die jetzt auch an der Hauswand der JuBi erklommen werden können. So ist die grüne Klettersteinroute mit ihren minimalen Aussparungen für die Finger in den sog. „Monkeys“ (Klettersteinen) als die schwierigste Kletterroute zu verordnen. Fingerfertigkeit und Geduld sind bei den Kletter:innen gefragt. 

Bouldersteine oder auch „monkeys“ genannte Klettersteine, die neu aufbereitet an der Kletterwand verbaut wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.