Foto des 1. EP-Kurses (Quelle: M.Bekierz)

Gleich zwei Ausbildungskurse der Trainer:in für Abenteuer- und Erlebnisfortbildung (EP) des Amtes für Jugendarbeit in Kooperation mit der Ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg konnten in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden. Trotz einiger Terminveränderungen aufgrund von Umbau, Corona oder Krankheitsausfällen konnten letztlich alle notwendigen Fortbildungsinhalte vermittelt werden und insgesamt 29 Menschen erhielten noch Anfang Dezember ihr Zertifikat in den Händen.

Die frisch lizensierten Abenteuer- und Erlebnistrainer:innen hatten im Verlauf des diesjährigen und letzten Jahres Inhalte aus den Themenbereichen Kletterkunde (Knoten-  & Seilkunde, Top Rope-Aubauf), Niedrigseilaufbauten, erlebnispädagogische Spiele und Methoden, sowie Inhalte aus der Wald- und Wildnispädgogik kennen gelernt, erprobt und eingeübt. Ein eigens durchgeführtes Praxisprojekt mit anschließender Präsentation vor der Gruppe war wesentlicher Bestandteil der Fortbildung, genau wie die regelmäßige Selbsterfahrungen im Baum- und Felsklettern an den 5 Wochenenden.

Foto des 2. EP-Kurses (Quelle: M.Bekierz)

Die neuen Trainer:innen können nun ihr erlerntes Wissen und ihre Fähigkeiten im Berufsalltag, wie beispielsweise ihrer Gemeinde, der Schule, der Jugendhilfe u. ä. und/oder in ihrem Ehrenamt selbstständig anleiten und durchführen. Dabei wünschen wir ihnen viel Erfolg und Gottes Segen!

Schreibe einen Kommentar